Kreisfeuerwehrverband

Landkreis Unterallgäu e.V.

Lehrgangsangebote Unterallgäu

 
 
Modulare Truppausbildung
 
Lehrgang „Basismodul" (früher Truppmann)
Grundausbildungslehrgang.
Lehrgangsleiter und Ansprechpartner: KBM Giovanni Aichele
 
Lehrgang „Sprechfunk‐Grundausbildung“
Grundausbildungslehrgang BOS‐Funk.
Lehrgangsleiter und Ansprechpartner: KBM Hans‐Peter Schneider
 
Lehrgang „Truppführer“ mit Abschlussprüfung
Abschlusslehrgang im Rahmen der modularen Truppausbildung.
Lehrgangsleiter und Ansprechpartner: KBM Giovanni Aichele
 
Fachlehrgänge
 
Lehrgang Atemschutzgeräteträger
Nach der (modularen) Truppausbildung, dem Erreichen des 18. Lebensjahres und der erfolgreichen Gesundheitsprüfung nach den Richtlinien G 26.3 kann der Lehrgang Atemschutzgeräteträger absolviert werden. Dieser Lehrgang ist für angehende Atemschutzgeräteträger Pflicht, da nur nach diesem Lehrgang die Befähigung zum ausgebildeten Atemschutzgeräteträger besteht.
(Lehrgangsleiter und Ansprechpartner: KBM Lothar Raffler)
 
Lehrgang Atemschutz-CSA
Für Feuerwehren, die über Chemieschutzanzüge (CSA) verfügen, wird jährlich ein Sonderlehrgang „Atemschutz-CSA“ durchgeführt. Dabei werden Fachwissen über den Aufbau, Schutzfunktion und Einsatzgrundsätze von CSA-Anzügen vermittelt sowie Einsatzübungen und Notfalltrainings durchgeführt. 
(Lehrgangsleiter und Ansprechpartner: KBM Lothar Raffler)
 
Lehrgang Fahrzeugmaschinist
Lehrgang für Maschinisten von Tragkraftspritzen und Löschfahrzeuge (Fahrzeugmaschinisten).
(Lehrgangsleiter und Ansprechpartner: KBM Giovannie Aichele)
 
Lehrgang Feuerwehrführerschein
Die Feuerwehren des Landkreises Unterallgäu können seit 2013 von der Sonderregelung des sogenannten „Feuerwehrführerscheins“ profitieren. Hintergrund ist die Tatsache, dass jüngere Jahrgänge mit der Führerscheinklasse B (früher 3) nur noch Fahrzeuge bis 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht fahren dürfen. Mit der Sonderregelung können nun junge Feuerwehrleute nach entsprechender theoretischer und praktischer Ausbildung und dem Ablegen einer Fahrprüfung Fahrzeuge im Feuerwehrdienst bis 7,5 t führen. Auch im Jahr 2015 besteht im Landkreis Unterallgäu wieder die Möglichkeit, diesen „Feuerwehrführerschein“ zu erwerben. 

(Lehrgangsleiter und Ansprechpartner: KBM Giovannie Aichele)
 
Lehrgang Führungsassistent/in
Bei Einsätzen größeren Umfanges ist nach Feuerwehrdienstvorschrift FwDV 100 die Unterstützung des Einsatzleiters/der Einsatzleitung durch Führungseinheiten und Führungseinrichtungen notwendig und sinnvoll. Die FwDV 100 sieht hierfür als kleinste Einheit den Führungstrupp vor. Im Lehrgang „Führungsassistent/in“ wird das notwendige Fachwissen vermittelt, insbesondere die Einsatzdokumentation und die Lagekartenführung. Weiter beinhaltet dieser Lehrgang das Thema "Funktaktik" beim digitalen BOS-Funk (Führungsstufe A+B gemäß Feuerwehrdienstvorschrift 100). Jede/r Feuerwehrmann/frau kann diesen Lehrgang besuchen, sofern die modulare Truppausbildung erfolgreich abgeschlossen wurde.
(Lehrgangsleiter und Ansprechpartner: KBM Hans-Peter Schneider)
 
Lehrgang Einsatzorganisation
Der Lehrgang Einsatzorganisation ist für Feuerwehrführungskräfte wie Kommandanten, Stellvertreter und Gruppenführer vorgesehen. Ziel ist es, die wesentlichen Inhalte der Feuerwehrdienstvorschrift FwDV 100 (Führungssystem und Einsatzorganisation) zu vermitteln. Ein wesentlicher Bestandteil bei diesem Lehrgang ist die Einsatzorganisation, das notwendige Wissen zur Alarmierungsplanung und die Sonderobjektplanung.
(Lehrgangsleiter und Ansprechpartner: KBM Hans-Peter Schneider)
 

 

Letzte Einsätze

21.09.2017 - 06:43
Ottobeuren: Brandmeldeanlage
20.09.2017 - 20:41
Oberschönegg: Brandmeldeanlage
20.09.2017 - 15:52
Ottobeuren: Brandmeldeanlage
20.09.2017 - 00:27
Bad Wörishofen: Brandmeldeanlage
19.09.2017 - 16:31
Heimertingen: Ölspur