Kreisfeuerwehrverband

Landkreis Unterallgäu e.V.

Willkommen

Nach Art. 7 Abs. 2 des Bayerischen Feuerwehrgesetz (BayFwG) dürfen Feuerwehranwärter vom vollendeten 16. Lebensjahr bis zum vollendeten 18. Lebensjahr bei Einsätzen zur Hilfeleistung nur außerhalb der unmittelbaren Gefahrenzone herangezogen werden. Die Staatliche Feuerwehrschule Würzburg hat zu diesem Thema eine Fachinformation herausgegeben.

Früher genügte eine Selbsterklärung des Feuerwehrangehörigen, dass er den Entzug seiner Fahrerlaubnis seiner Gemeinde als Halter des Fahrzeuges mitteilen musste. Nach neuer Rechtsauslegung ergeben sich für den Halter von z.B. Feuerwehrfahrzeugen (i.d.R. die Gemeinden) aber weitere Verpflichtungen hinsichtlich der Überprüfung.

Franz Zwilcher von der Feuerwehr Bedernau nahm im Juni 2016 an der deutschen Mountainbike-Meisterschaft für Feuerwehrleute in der Eifel teil und wurde auf der Marathonstrecke (67 km) in seiner Altersklasse Deutscher Meister.

Nachdem der bisherige Kreisbrandinspektor Ost, Alexander Möbus, am 1. März 2016 zum Kreisbrandrat im Landkreis Unterallgäu gewählt wurde, muss die Position des Kreisbrandinspektors neu besetzt werden. Dieses Amt übernimmt ab April 2016 Wolfgang Heimpel.

NINA ist die Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK). NINA warnt deutschlandweit und, wenn gewünscht, standortbezogen vor Gefahren, wie z. B. Hochwasser und anderen sogenannten Großschadenslagen.

Durch die Lohnsteueränderungsrichtlinien ab dem 1.1.2015 wurden die Grenzbeträge für Aufmerksamkeiten (Sachzuwendungen, Arbeitsessen und Zuwendungen bei Betriebsveranstaltungen) angehoben wurden. Ob diese Anhebung der Grenzbeträge auch für Vereinsmitglieder gelten, war Anlass für eine Anfrage des LFV Bayern beim bayerischen Finanzministerium.

Seiten

 

Letzte Einsätze

21.09.2017 - 06:43
Ottobeuren: Brandmeldeanlage
20.09.2017 - 20:41
Oberschönegg: Brandmeldeanlage
20.09.2017 - 15:52
Ottobeuren: Brandmeldeanlage
20.09.2017 - 00:27
Bad Wörishofen: Brandmeldeanlage
19.09.2017 - 16:31
Heimertingen: Ölspur