Kreisfeuerwehrverband

Landkreis Unterallgäu e.V.

Rettungskette Forst

Verunglückte im Wald schnell finden und versorgen: Dieses Ziel verfolgt die „Rettungskette Forst“ in Bayern.

Aber nicht nur bei Unfällen mit Verletzten, sondern beispielsweise auch bei Bränden kann der Rettungsplan, der feste beschilderte Punkte im Waldgebiet beinhaltet, helfen. Mit diesen Treffpunkten haben Unfall- oder Brandmelder eine feste Anlaufstelle, um Rettungskräfte schnell zum Unglücksort zu geleiten. Dafür muss die Nummer auf dem jeweiligen Schild (z.B. ER-2000) beim Absetzen des Notrufs durchgegeben werden.

Gemeinsam mit privaten Waldbesitzern haben die Forstämter und die Integrierten Leitstellen in Bayern das Netzwerk mit rund  15.000 Rettungstreffpunkten festgelegt und aufgebaut. Für Smartphones gibt es eine App zum Herunterladen: "Hilfe im Wald" lautet der Name des kleinen Programms, das eine schnelle Übersicht zum nächstgelegenen Hinweisschild vom aktuellen, eigenen Standort aus gibt.

www.rettungskette-forst.bayern.de.

 

Letzte Einsätze

21.09.2017 - 06:43
Ottobeuren: Brandmeldeanlage
20.09.2017 - 20:41
Oberschönegg: Brandmeldeanlage
20.09.2017 - 15:52
Ottobeuren: Brandmeldeanlage
20.09.2017 - 00:27
Bad Wörishofen: Brandmeldeanlage
19.09.2017 - 16:31
Heimertingen: Ölspur